Taufe, Konfirmation, Trauung

Wichtige Ereignisse im Leben: Geburt, Erwachsen werden, einander versprechen in Ehe und Lebenspartnerschaften, Übergänge, Neuanfänge, Abschiede und auch der Tod prägen uns.

Wichtige Ereignisse im Leben: Geburt, Erwachsen werden, einander versprechen in Ehe und Lebenspartnerschaften, Übergänge, Neuanfänge, Abschiede und auch der Tod prägen uns.

Als Kirche und Gemeinde begleiten wir in ihren wichtigen Lebensstationen Menschen, denn jeder Zeit darf uns die Gegenwart Gottes in unserem Leben deutlich sein und zugesprochen werden. Gottes „Ja“ bleibt ja in allen Veränderungen des Lebens bestehen. Es ist der Segen Gottes, der Menschen zugesprochen wird und sie begleitet. Dieses kann eben durch geprägte Formen geschehen. In der Kirche nennen wir sie die „Kasualien“, also „Fälle“. Durch sie wollen wir Menschen bestärken, am Vertrauen auf Gottes Gegenwart festzuhalten.

Die Taufe

Von Beginn seines Lebens sollte jeder Mensch wissen: sie oder er ist ein gewolltes und geliebtes Kind Gottes! Ja zum Leben, ja zum Vertrauen in Gottes Gegenwart, komme was da mag, steht am Beginn eines jeden Lebens. In der Taufe sagen wir dieses Ja im Auftrag Gottes ganz persönlich diesem einen Menschen zu. Dabei ist es unerheblich, ob er oder sie ein Baby ist, ein Kleinkind, Jugendlicher oder Erwachsener.

Die Konfirmation

Sie dient als lebensbegleitenden Handelns dazu, Gottes Zusage für sich wahrzunehmen und anzunehmen. Sie ist auch eine Segenshandlung.

Die Trauung

Genau das ist auch die Trauung. Ein Paar hat seine Liebe zueinander entdeckt und möchte diese in der Öffentlichkeit zeigen, gleichzeitig auf ein dauerhaft tragendes Fundament setzen und erbittet dazu Gottes Segen. Gottes Segen meint hier, dass die Liebe bleibe und das Miteinander in der Gemeinschaft gelinge. Gottes Segen hält und trägt und zeigt Wege zum Leben.

Als Gemeinde laden wir ein, den Reichtum des Segens Gottes für sich zu entdecken.